Neuer Glanz für unser Hüttchen – Bitte um Spenden

 

Liebe Mitglieder,
durch intensive Jugendarbeit und viel Engagement hat es die Tennisabteilung des TSV Rintheim geschafft, diese schöne Sportart wieder zu beleben und richtig Leben auf die Plätze zu bringen.
Leider ist unser Tennispavillon – liebevoll „Hüttchen“ genannt – mittlerweile in einem mehr als renovierungsbedürftigen Zustand und platzt auch fast aus den Nähten.  Es bedarf Umbauarbeiten im Innenbereich sowie im Außenbereich.

Jahresplan Stand: Januar 2016

Monat Datum Veranstaltung Bemerkungen
Januar      
Februar 15.2 - 15.3 Phase der namentlichen Mannschaftsmeldung  
  17.2

Mitgliederversammlung,

19.30 Uhr

 
März

1. bzw. 2. Märzwoche

(7.3- 18.3)

Arbeitseinsatz der Herren 65  
  18.3 1.0 Arbeitseinsatz ab 15 Uhr  
  19.3 1.1 Arbeitseinsatz ab 9.30 Uhr  
  26.3 1.2 Arbeitseinsatz Puffer, falls die Arbeiten am 19.3 nicht fertiggestellt werden können
April

23.4

Eröffnungsturnier

Organisiert von den Herren 55

Deutschland spielt Tennis

Gleichzeitig Schnuppertag für alle Tennisinteressierten aus der Umgebung
                  18.4 Beginn Meldungsphase Clubmeisterschaften  
Mai 2.5 - 8.5 Clubmeisterschaften

1.Woche Einzelkonkurrenz

  9.5-15.5 Clubmeisterschaften 2. Woche Doppelkonkurrenz
  15.5-15.6 Mannschaftsmeldungsphase Medenspielrunde Mixed  
Juni/Juli   Beginn Medenspielrunde 2016

Mannschaften des TSV Rintheim:

Herren

Herren 30

Herren 55

Herren 65

Damen

Damen 30

Damen 50

Junioren U12

Junioren U14

Junioren U16

U10 Midcourt

Spieltermine unter www.btv.de

  15.6-15.7 Meldungsphase namentliche Mannschaftsmeldung Medenspielrunde Mixed  
Juli Ende Juli/Anfang August 2. Arbeitseinsatz  
August 1.8-5.8 Tenniscamp I 2016  
  8.8-12.8 Tenniscamp II 2016  
September      
Oktober 8.10

Abschlussturnier

Organisiert von den Herren 65

 
  29./30.10 3. Arbeitseinsatz  
November 7.11 2. Offene Vorstandssitzung  

Kurzfristige Änderungen vorbehalten

20.09.2014: Finaltag der Clubmeisterschaften

Einer der letzten Sommertage des Jahres durften die Finalisten und begeisterte Zuschauer auf der Tennisanlage des TSV Rintheim verbringen. Nach monatelangem Duellieren und Kämpfen um den Platz an der Sonne und das Finale war es endlich soweit:

Die Zuschauer fanden sich auf den Rängen ein und genossen ein zweites Frühstück vom reichlich bestückten Buffet, während sich Jelena Vojkovic und Julia Hesse im ersten Finale des Tages in der Gruppe A der Damenkonkurrenz gegenüberstanden. Wenn auch auf dem Papier eindeutig, lieferten sich die beiden ein schönes Match, welches Jelena 6:2 6:0 gewann.

Anschließend fanden mehrere Partien gleichzeitig statt: Henni Pauer und Stephan Puls spielten in der Mixed Konkurrenz gegen Michael Lang und seine Tochter Christin, Michael Kadisch spielte bei den Herren 50+ gegen Duro Kos um Platz 3, während Regina Welte und Zlatka Mihaylova in der Damen B Konkurrenz um den Sieg kämpften. Auf allen drei Plätzen wurde gekämpft und die immer zahlreicher werdenden Zuschauer freuten sich über die gebotene Vielfalt. Das Mixed Doppel um Henni und Stephan musste sich seinen Gegnern schließlich geschlagen geben, während Michael im zweiten Satz noch einmal nah an einen entscheidenden Matchtiebreak kam, dann aber doch mit 3:6 5:7 gegen Duro verlor. Im parallel laufenden Damen Einzel kam es tatsächlich zum Matchtiebreak, den Regina für sich entscheiden und damit das Match 6:0 4:6 und 10:6 gewinnen konnte.

Auch die Nachwuchsspieler waren dieses Jahr wieder dabei, darunter Robin Mannoff und Jan-Philipp Hess, welche in der Junioren Konkurrenz um Platz drei spielten. Hier siegte Jan-Philipp nach spannendem Matchtiebreak mit 4:6 6:3 und 10:6. Ebenfalls dabei waren Vera Kurbel und Jule Neutz, die bei den Juniorinnen um den Sieg in der Konkurrenz spielten, sowie Lennart Walther und Nikola Babic, die das Finale bei den Junioren austrugen.

Während Vera einen glatten Sieg mit 6:2 6:2 erspielen konnte, sorgte Nikola für eine kleine Überraschung, als er Lennart mit 7:5 6:3 besiegte. Nikola freute sich sehr über seinen Sieg und eifert damit seinem großen Vorbild Novak Djokovic nach, auf dessen Niveau er einmal kommen möchte.

Des Weiteren spielten Peter Gollinger und Robert Brenneisen im Finale um den Pokal bei den Herren 50+. Das Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten, führte Robert doch im ersten Satz bereits 5:0, als Peter sich trotz Schmerzen in der Schulter auf 5:5 herankämpfte, den Satz aber 5:7 verlor. Der zweite Satz verlief genauso spektakulär, denn Peter führte 5:1 bevor wiederum Robert seine Aufholjagd startete und sich den Sieg schließlich im Satztiebreak sichern konnte.

Im Platzierungsspiel der Damen Gruppe A gewann Caren Söhner zum Ende hin deutlich mit 7:5 6:1 gegen Michelle Hadasch, während es im Parallelspiel der Mixed Konkurrenz ähnlich eindeutig lief und Daniel Lemcke gemeinsam mit Lena Zwar den Gesamtsieg 6:2 6:3 gegen Julia Hesse und Niki Hesse einfahren konnten.

Ein Highlight des Tages folgte mit der Austragung des Herren Finales, in dem Daniel Lemcke, wie schon im Jahr zuvor, auf Jochen Schäufele traf. Gewann Jochen im letzten Jahr noch in zwei Sätzen, verlor er dieses Mal den ersten Satz deutlich mit 0:6. Im zweiten Satz jedoch fing er sich wieder und nach einem 6:4 ging es in den Matchtiebreak. Doch dieses Mal hatte Daniel das Glück auf seiner Seite und konnte sich denkbar knapp mit 10:8 den Pokal zurückholen.

Gleichzeitig kämpften Lukas Vojkovic zusammen mit Francois Herfray im kleinen Finale der Herren Doppel Konkurrenz gegen Michael Schilli und Stephan Puls. Leider wurde diesem durchaus spannenden und emotionalen Spiel nicht so viel Aufmerksamkeit zuteil, weil das Herren Finale auf einem zugänglicheren Platz ausgetragen wurde. Bei diesem Duell konnten sich Lukas und Francois mit 7:5 6:4 durchsetzten.

Bis auf ein Spiel waren damit alle Begegnungen entschieden und so konnten die Sieger geehrt werden. Zu gewinnen gab es dieses Jahr einen kleinen Pokal zum Behalten, Tennisutensilien, wie Griffbänder oder Saiten und den großen Wanderpokal, den es im kommenden Jahr mit Ehrgeiz zu verteidigen gilt.

Der Tag neigte sich damit so langsam dem Ende zu und es fehlte nur noch das Spiel der Herren um Platz drei, welches sich aufgrund zeitlicher Diskrepanzen verschoben hatte. Lukas und Francois, die kurz zuvor noch gemeinsam im Doppel gewinnen konnten, standen sich nun gegenüber und boten ein unterhaltsames Spiel, während Zuschauer und Spieler zusammen grillten und den Abend ausklingen ließen. Lukas ließ Francois an diesem Abend keine Chance und siegte mit 6:3 6:0.

Als kleine Zugabe konnten die ausdauernden Zuschauer sich noch über ein Showmatch freuen, ausgetragen von Jelena und Nina Prokop. Den Lichtverhältnissen geschuldet spielten die beiden nur eine beeindruckenden Satz, welchen Jelena mit 7:6 gewann.

Ein Tag voll mit Tennis, alle mit Herz und Seele dabei und das bei strahlendem Sonnenschein, gelungener kann die Sommersaison 2014 nicht abgeschlossen werden.

Wir freuen uns schon jetzt auf das nächste Jahr, die nächste Runde, die nächsten Gegner, auf das nächste faire, schöne Spiel.

Marie Walther

 

Foto von Michael Kadisch

Clubmeisterschaften Pokale

Tennis-Schnupperkurse für Jung und Alt

Die Tennisabteilung des TSV Rintheim bietet in Zusammenarbeit mit Ihrem Tennistrainer

Lutz May Schnuppertermine an. Den Einstieg für Kinder ab 5 Jahren in den weißen Sport ermöglicht ein spezielles Programm des TSV Rintheim, das ein "Reinschnuppern" ins Tennis ohne größere Kosten und Verpflichtungen bietet.

Finale der Clubmeisterschaften

Auch dieses Jahr finden wieder die Tennis-Clubmeisterschaften statt. Gespielt werden Einzelwettbewerbe in den Kategorien: gemischte Jugend Kleinfeld, männliche und weibliche Jugend, Damen, Damen 40+, Herren und Herren 50+, sowie Doppelwettbewerbe für Damen, Herren und Mixed. Das Turnier wird im offenen Rahmen durchgeführt, die Spiele laufen seit Anfang Juni. Eine Liste mit den aktuellen Spielständen hängt am Clubhaus aus.

Am Samstag, den 20.09.2014 werden die Finalspiele ausgetragen mit einer anschließenden Siegerehrung einschließlich Übergabe der Wanderpokale.

Einzige Ausnahme davon bildet die Kleinfeld-Konkurrenz, die komplett am Finaltag ausgespielt wird. Es werden gerne noch Anmeldungen hierfür entgegengenommen. Anmeldung und Infos bei Simone Kurbel (0721/623 77 76, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Wir freuen uns auf einen spannenden Spieltag!