Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.

OK Learn more

I understand

Cookies

Diese Website erfüllt die Pflicht zum Hinweis auf den Einsatz von Cookies. Durch die Verwendung von Cookies können Internetseiten nutzerfreundlich, effektiv und sicherer gemacht werden. Dabei werden Textdateien mit Informationspunkten auf Basis von Nutzeraktivitäten temporär im Browser des Benutzers abgelegt. Besuchs-Präferenzen und Webseiten-Einstellungen können somit definiert und gespeichert werden. Die gespeicherten Cookies können für jede Website eingesehen und verwaltet werden:

Chrome: Klicken Sie oben neben der Adresszeile auf das Schloss (bei SSL-zertifizierten Seiten) bzw. das Informations-Symbol (i). Wählen Sie [Zahl] werden verwendet.

Firefox: Klicken Sie links oben neben der Webadresse auf das Symbol. Folgen Sie dem Klickfeld nach rechts und wählen Sie „Weitere Informationen“. Die Cookie-Verwaltung befindet sich unter „Datenschutz & Chronik“

Internet-Explorer: Wählen Sie hinter dem Zahnrad-Symbol die Schaltfläche „Extras“ > „Internetoptionen“. Klicken Sie die Registerkarte „Datenschutz“. Unter Einstellungen finden Sie den Punkt „Erweitert“ mit den Verwaltungsoptionen für Cookies.

Mit der Speicherung von Cookies ermöglichen Sie dieser Homepage inhaltliche und strukturelle Anpassung an die individuellen Besucherbedürfnisse. Webseiteneinstellungen werden zeitlich befristet gespeichert und bei erneutem Besuch abgerufen.

Mit Anwendung der DSGVO 2018 sind Webmaster dazu verpflichtet, der unter

https://eu-datenschutz.org/

veröffentlichten Grundverordnung Folge zu leisten und seine Nutzer entsprechend über die Erfassung und Auswertung von Daten in Kenntnis zu setzen. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung ist in Kapitel 2, Artikel 6 der DSGVO begründet. 

 

Tenniscamps in den Sommerferien 2018

In den ersten beiden Ferienwochen waren die Tennisplätze des TSV Rintheim wieder ganz in der Hand des Tennisnachwuchses. Über 60 Kinder, zwischen 7 und 16 Jahren, hatten sich angemeldet, um sich intensiv mit den gelben Filzkugeln zu beschäftigen – viele davon auch von anderen Vereinen oder Abteilungen des TSV.

Tenniscamp 2018 1

Bei richtig heißem Wetter konnte in beiden Wochen viel Tennis und weitere sportliche Aktivitäten ausgeübt werden. Pünktlich um 9.00 Uhr startete das Camp mit einem vielseitigen Aufwärmprogramm. Dabei erfreuten sich Lauf- und Ballspiele besonderer Beliebtheit. Im Anschluss daran stand die Technik auf dem Programm. Für diese Übungen waren die Kinder entsprechend ihrem Leistungsstand in Gruppen eingeteilt worden, die unter anderem von Irina Vollmer, Lennart Walter und Lutz May angeleitet wurden.

Tenniscamp 2018 3

Das tägliche Mittagsessen bekamen die Kinder von den Rintheimer Stuben serviert.

Tenniscamp 2018 2

Gut gestärkt konnten die Teilnehmenden am Nachmittag das Erlernte beim freien Spiel oder weiteren Trainerstunden üben, Malen, Spielen oder einfach mal entspannen. Die Camptage endeten um 16.00 Uhr und alle Kinder traten glücklich, aber auch ganz schön müde den Heimweg an.

Tenniscamp 2018 4

Höhepunkt jeder Tenniswoche war das Turnier am Freitag, bei dem die Teilnehmenden das Erlernte präsentierten und dabei tolle Preise gewinnen konnten.

Tenniscamp 2018 5

Der Dank gilt allen Organisierenden; Trainer/innen, Betreuenden und Helfenden, ohne die eine solch aufwändige Veranstaltung nicht machbar gewesen wäre.
Irina Vollmer

Rückblick auf die Tennissaison 2017

2017 02Nach einer guten Vorbereitung im Winter durch unseren Trainer Lutz May starteten wir im Mai mit unserem Mannschaftswettbewerb in die Medenrunde. Mit der U14 und U16 männlich gingen wir an den Start. Durch spannende Spiele, auch bei heißen Temperaturen, erreichten beide Mannschaften in der Schlusswertung den 3. Platz.

Bei der U14 waren die Kinder so motiviert, dass alle in der Runde mehrmals spielen wollten. Da die Mannschaft aus einer Vierer-Gruppe besteht, war es leider nicht möglich, allen gerecht zu werden.  

JonasJonas Kurbel, Dylan Benson und Nikola Babic nahmen an weiteren Turnieren teil. Dabei belegte Jonas Kurbel bei dem Turnier in Neureut und Neuried jeweils den 2.Platz.

Dylan Benson, Nikola Babic, Max Müller sowie Robin Mannoff verbesserten ihre Leistungsklasse durch die Medenrunde und Teilnahme an Turnieren.

2017 01Im Sommer boten wir wieder unser traditionelles Tenniscamp in den ersten beiden Sommerferienwochen an. Trotz unterschiedlicher Alters- und Leistungsstufen war es ein sehr harmonisches Camp, wobei auch das gute Wetter viel dazu beigetragen hatte. Neben dem Tennisspielen wurde auch die kreative Ader der Kinder durch bemalen von Schalen mit Silke Gassner-Kerscher und ihrem Schönmalerei Team angeregt. Dabei wurden wirklich bemerkenswerte Talente entdeckt.

2017 03Wie schon in den Jahren zuvor endete die Saison mit einem gemütlichen Zusammensitzen bei Speis und Trank mit Eltern und Kindern. Diese Gelegenheit habe ich gerne genutzt, um den Eltern und Großeltern zu danken, die mich in dieser Saison tatkräftig unterstützt haben.

Es freut uns, dass wir bei den Jüngsten weitere Kinder zum Tennisspielen begeistern konnten.

Nach der Sommersaison findet jetzt wieder wie gewohnt das Hallentraining in der KSV Halle statt, bei dem sich die Kinder auf die bevorstehende Tennissaison vorbereiten.

Weiterhin wünsche ich allen viel Spaß am Tennis!
Simone Kurbel

Slacklinen im Tenniscamp

Neben Tennis gab es im diesjährigen Camp auch das Angebot sich im Trendsport Slackline zu üben. Dabei wurde Koordination, Kraft, Konzentration und der Wille auf der Line zu bleiben, geschult.

Tenniscamp SlacklineErste Versuche fanden auf dem Boden mit Balance-Pads, dünnen Brettern und Holzklötzchen statt. Hier konnten sich die Kinder in Übungen wie dem Vorwärts- und Rückwärtsgehen, auf einem Bein balancieren, blind gehen oder der Standwaage am Boden üben.

War die erste Hürde gemeistert, ging es wackelig zur Sache. Mit Hilfe von Nordic- Walking Stöcken oder einer stützenden Hand bzw. Schulter wurde sich im Aufstieg und dem Gehen auf der Line geübt. Dabei merkten die Kinder schnell, dass es hier vor allem auf langsame und präzise Bewegungen ankommt, die ohne volle Konzentration und Ausdauer nicht möglich sind. Da dies auch im Tennis ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Spiel darstellt, waren die Übungen auf der Slackline eine gelungene Bereicherung zum ohnehin schon abwechslungsreichen Tenniscamp. Manch Eine oder Einer hat zudem ein neues Hobby für sich entdeckt. Wer weiß, vielleicht ist der Schlosspark ab nächstem Jahr mit noch mehr Slacklines bestückt?
Irina Vollmer